Nachwuchstalent Tom Turschwel wird Electric-GT-Fahrer

88
Tom-Turschwel-Electric-GT
Foto: tomturschwel.fr

Pünktlich zur Weihnachtszeit hat die Electric GT einen neuen Fahrer vorgestellt. Nach Emma Kimiläinen und Alvaro Fontes (beide SPV Racing) präsentierte die Tesla-Serie der Öffentlichkeit am vergangenen Freitag den französischen Nachwuchs-Start Tom Turschwel als dritten offiziellen Starter für die erste Saison.

Mit gerade einmal 17 Jahren wird Turschwel voraussichtlich der jüngste Pilot im Fahrerfeld, das ab Mitte 2018 die erste EGT-Saison eröffnen soll.

Vorerst besteht lediglich ein Vertrag zwischen Turschwel und der Electric-GT-Verwaltung um den schottischen Unternehmer und EGT-Geschäftsführer Mark Gemmell. Bei welchem Team der Franzose unterkommen wird, steht noch nicht fest.

“Ich fühle mich geehrt, ab 2018 in der Electric GT antreten zu dürfen”, kommentiert Turschwel den Deal. “Ich danke der Electric GT und Mark Gemmell für das Vertrauen und bin sicher, dass die Serie eine wichtige Stufe auf meiner Karriereleiter darstellen wird. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem gesamten Team.”

Die Electric GT ist Tuschwels erste Karrierestation im GT-Sport. Zuvor machte der Jungfahrer in erster Linie im Kartsport auf sich aufmerksam, besonders nach seinem Vizetitel in der französischen SUBARU-Kartmeisterschaft 2015.

Kommentare

Kommentare