SPV Racing verpflichtet Emma Kimiläinen als Electric-GT-Fahrerin

86
Emma-Kimiläinen-Electric-GT-SPV-Racing
Foto: Xavier Bourge/emmakimilainen.com

Das erste Team der Electric GT, SPV Racing, verstärkt sich personell weiter. Wie kürzlich bekanntgegeben wurde, unterschrieb Emma Kimiläinen als Test-und Entwicklungsfahrerin. Zu den ersten Aufgaben der Finnin werden die Entwicklung und das Testen des neuen P100D-Modells gehören – gemeinsam mit Alvaro Fontes. Der spanische GT-Fahrer wurde bereits im November als erster Stammfahrer bestätigt. Wenn die Electric GT nach aktuellem Stand im Sommer 2018 startet, soll Kimiläinen ein Cockpit bei SPV Racing übernehmen.

Nachdem sie bis 2009 im Formelsport Erfahrungen sammelte, gab Kimiläinen nach vierjähriger Pause ihr Comeback 2014 in der Scandinavian Touring Cars Championship (STCC) und blieb dem Tourenwagensport seitdem treu. 2017 debütierte die 28-Jährige in der Finnischen V8 Thunder Cars NEZ Championship sehr erfolgreich und gewann sogar zwei Rennen. Wenn sie nicht selbst fährt, kommentiert sie zum Beispiel die Formel 1 für das finnische Fernsehen.

SPV Racing wird mit zwei Fahrzeugen in der Debütsaison der EGT vertreten sein. Bisher fuhr der Rennstall im Europäischen Le Mans Cup und plant für 2019 die Teilnahme am 24-Stunden-Rennen von Le Mans.

„Wir sind sehr glücklich, Emma im Team begrüßen zu dürfen. Sie hat eine gute Erfolgsbilanz und ist einen guten Test im Tesla S P85 in Pau gefahren, bei dem sie ihre Fähigkeit, das Auto und das Antriebssystem zu verstehen, bewiesen hat. Sie konnte ihren Fahrstil anpassen, um die maximale Leistung aus dem Auto zu holen“, zeigt sich SPV Racing-Teameigentümer Raul Garcia überzeugt.

Ende des Jahres wird das spanisch-schwedische Rennteam ein Modell des Tesla S EGT P100D erhalten, bevor die erste Saison Mitte nächsten Jahres beginnen soll. Dieses Fahrzeug sollen Kimiläinen und Fontes ab Anfang 2018 testen. „Das neue Auto wird viel leistungsstärker sein sowie stärkere Bremsen und eine neue Aufhängung haben“, freut sich  Garcia auf 2018.

Ergänzend zur Electric GT will sich SPV Racing auch auf die Entwicklung der eSports-Support-Serie fokussieren. Für diesen Zweck bestätigte das Team mit Javier Martinez einen eSports-Experten als weiteren Entwicklungsfahrer. Diese Support-Serie soll auch der Förderung von jungen Fahrern und Talenten dienen, was sich der Rennstall ebenfalls als Ziel gesetzt hat.