Electric-GT-Chef Gemmell bestätigt vorläufigen Kalender

1048
Electric GT Tesla Kalender Rennkalender

Erst am Montagmorgen haben wir berichtet, dass wir im Internet auf einen Leak des vorläufigen Rennkalenders für die erste Electric-GT-Saison gestoßen sind. Nachdem wir die Quelle zunächst nicht verifizieren konnten, hat sich nun auch Marc Gemmell, CEO der Electric GT, dem Magazin ‚AUTOCAR‘ gegenüber geäußert. Laut Gemmell ist der Rennkalender zwar noch provisorisch, jedoch stünden nur noch „abschließende Vereinbarungen mit den Behörden“ aus, um die Daten offiziell zu bestätigen.

Das bedeutet, dass aller Voraussicht nach tatsächlich drei neue Strecken in den Kalender einziehen werden. Die Eröffnung der Meisterschaft wird demnach am 12. August auf der Rennstrecke von Silverstone ausgetragen. Am 2. September gastiert die Electric GT dann in den Niederlanden in Assen, um drei Wochen später auf dem Nürburgring ihre E-Boliden gegeneinander antreten zu lassen.

Es folgen Rennen auf dem portugiesischen Algarve International Circuit, anschließend geht es nach Italien, wo nicht mehr in Mugello, sondern in Misano gefahren werden soll. Das Folgerennen in Spanien auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya stand bereits im Vorfeld fest. Ihr Finalwochenende wird die Electric GT am 25. November in Frankreich auf dem bekannten Circuit Paul Ricard veranstalten.

Der vorläufige Rennkalender der EGT-Saison 2017

12.08.2017 – Silverstone, Großbritannien

02.09.2017 – Assen, Niederlande

23.09.2017 – Nürburgring, Deutschland

tba – Portimao, Portugal

28.10.2017 – Misano, Italien

18.11.2017 – Barcelona, ​​Spanien

25.11.2017 – Le Castellet, Frankreich

Die Änderungen im Überblick

Folgende Strecken haben sich seit dem letzten Kalender-Stand geändert:

Brands Hatch –> Silverstone

Mugello –> Misano

Estoril –> Portimao